Home

WILLKOMMEN

in der Familien-Imkerei HonigSpur

Ihre Imkerfamilie am Rande des schönen Altmühltals.

Typisch für den Naturpark Altmühltal sind weitläufige Trockenrasen,

Wacholderheiden, Feuchtwiesen, Felsen und Karsthöhlen.


Etwa die Hälfte der Naturparkfläche ist bewaldet.

Quer durch diese schöne Naturlandschaft fließt langsam und gemächlich die Altmühl.


Hier sammeln unsere Bienen an unterschiedlichen Standorten Nektar

und fangen jedes Jahr aufs Neue, die Aromen dieser einzigartigen Landschaft ein.


So entstehen jedes Jahr erneut einmalige Kompositionen!

ÜBER UNS


Wir, das bin ich Dominic (55) und meine Frau Tina (55) und

unsere Kinder Denise (28), Yannic (24) und Emily (20).

Seit April 2013 betreuen wir zwischen 12 und 28 Bienenvölker im Zander

und ZaDant-Maß. Im Laufe der Jahre haben 2 der Kinder das Elternhaus

bereits verlassen um auf eigenen Beinen zu stehen. Und denoch wird

in der Imkerei jedes Jahr auf's Neue zusammen angepackt!


Angefangen haben wir mit 2 Völkern der Rasse Carnica, inzwischen imkern

wir jedoch mit Buckfast Bienen, eine Biene welche Bruder Adam

ab 1916 im Kloster Buckfast in England züchtete.

Wir sind Mitglied im Landesverband Buckfastimker Bayern,

sowie im Bezirks-Bienezuchtverein Ingolstadt e.V. und

somit ebenfalls im Verband Bayrischer Bienenzüchter e.V.


Emily unsere Jüngste, ist gelernte Konditorin, somit erweitert sich unsere Rezeptdatenbank kontinuirlich und ihr findet diese in der Rubrik Küche.


Yannic ist gelernter Landschaftsgärtner, somit können wir bienenfreundlich pflanzen und unsere Bienenvölker am Heimatstand sind bestens versorgt. Tipps für eure Gärten, Balkone oder Blumentöpfe findet ihr in der Rubrik Blühende Landschaften.


Denise die Älteste, ist Krankenschwester, Gott sei Dank haben wir ihre Hilfe noch nicht in Anspruch nehmen müssen. Zumindest nicht im direkten Zusammenhang mit den Immen ;-)

IMKEREI


Unsere Bienen sammeln an unterschiedlichen Standorten,

überwiegend im Naturpark Altmühltal.

Wir ernten wenn alles passt, eine Frühtracht, eine Sommertracht

und in der Regel auch eine späte Waldtracht.

Die Frühtrachten bestehen überwiegend aus Obst- und Rapstrachten

und werden feincremig abgefüllt.

Die Sommertrachten haben einen hohen Löwenzahnanteil verfeinert

von allerlei Ackerwildkräutern, heimischen Orchideen, Trollblumen,

Fieberklee, Herzblatt, Lungenenzian und vieles mehr.

Auch diese werden in der Regel feinsteif abgefüllt.

Waldtrachten oder Akazientrachten (Robinie) sind meist flüssig.

Kastanie ist in userer Region nicht verbreitet.

Besonders würzige Kompositionen erhalten wir von den Völkern, die die Wacholderheiden zwischen Arnsberg und Gungolding und die Feuchtwiesengebiete rings um Schambachtal befliegen.